Z-DBackup Version 6.1

17. April 2015

Update Z-DbackupDie Version 6.1 von Z-DBackup ist ein kostenloses Update für alle Anwender unserer Backup-Software. Das aktuelle Update enthält zahlreiche Optimierungen und Detailverbesserungen und einige neue Funktionen.

Mit der Version 6.1 haben wir uns endgültig gegen ein eigenes proprietäres Image-Format für die Systemsicherung entschieden und  stattdessen nahtlos die im Windows-Betriebssystem (ab Vista) vorhande Systemabbildsicherung in die Programmoberfläche von Z-DBackup eingepasst.
Wie von vielen Anwendern gewünscht, besteht auch die Möglichkeit, einzelne Verzeichnisse oder Dateien aus der Systemsicherung wiederherzustellen oder die Systemsicherung zwischenzeitlich als Laufwerk einzubinden.

Die Systemsicherung wird in Z-DBackup als Backup-Set konfiguriert und kann mit bereits bestehenden Backup-Sets zu einen Sicherungsauftrag zusammengefasst werden. Aktionen vor und nach dem Backup können für die Systemsicherung ebenfalls gesetzt werden. Die Systemsicherung ist auch in der Freeware-Version von Z-DBackup enthalten. Die automatische E-Mail Benachrichtigung gibt es jedoch nur in der Profi-Version.

Asynchrones Kopieren

Neu ist auch die Option für das asynchrone Kopieren von Dateien mit dynamischer Puffergröße. Diese Option kann die Dateisicherung auf Festplatten oder im Netzwerk bei großen Dateien deutlich beschleunigen.

AsyncCopy

Für die Sicherung im laufenden Betrieb kann jetzt die maximale Leistung variabel, in Abhängigkeit von der Systemlast, eingestellt werden. Das ermöglicht ein ressourcenschonendes Backup während der Arbeitszeit.

Backup-Archiv ZDB+

Änderungen gab es auch für die Backup-Archive im ZDB+ Format. Die von Z-DBackup erstellten ZDB+ Archive im Zip-Containerformat können jetzt bis zu eine Million Dateien aufnehmen. Die maximale Länge der Dateinamen wurde von 256 auf 1024 Zeichen erhöht. Das Modul zur Anzeige der Backup-Archive wurde entsprechend angepasst.

Große Backup-Archive mit mehr als 500.000 Dateien lassen sich jetzt schneller laden und anzeigen und die Suchfunktion wurde überarbeitet.
Ist die AES-Verschlüsselung für die Dateien aktiviert, wird auch das Inhaltsverzeichnis der ZDB+ Backup-Archive verschlüsselt. Der Anwender kann weiterhin frei zwischen ZIP, ZDB und ZDB+ Format wählen.

 

Lizenz-Version
Registrierte Benutzer von Z-DBackup müssen sich das (kostenlose) Update auf die aktuelle Version direkt über die Live-Update Funktion installieren. Ein Update über diese Website bzw. ein neuer Download, würde die installierte Version wieder zur Standard- (Freeware) Version machen.

Demo Flash-Film: Wie wird ein Live-Update durchgeführt?

Z-DBackup Live Update