Surface Systemsicherung

18. Februar 2016

Schadensbild2Wer mit einem Windows Notebook oder Tablet mobil unterwegs ist, sollte auf keinen Fall auf eine vollständige Systemsicherung verzichten. Als Profi gehe ich sehr sorgsam mit meinen mobilen Computern um, aber auch als Fachmann ist man auch bei aller Vorsicht nicht von Missgeschicken ausgenommen.

Beim Herausnehmen meines Notebook-Rucksacks aus dem Kofferraum rutschte mein Surface 4 aus der nicht verschlossenen Tasche, freier Fall aus ca. 1 Meter, natürlich genau auf die Kante.

Reparaturkosten ca. 270 Euro + MwSt. Repariert wird dabei natürlich nichts, das Gerät wird komplett von Microsoft ausgetauscht.

Wesentlich aufwendiger kann es sein, die Arbeitsumgebung und Daten auf dem Surface wieder einzurichten. Das kann dann schon mal 1-2 Arbeitstage in Anspruch nehmen, es sei denn, eine komplette Systemsicherung ist vorhanden!

Mit einem Windows-Systemabbild wird ein Abbild aller Laufwerke erstellt, die zum Ausführen von Windows und allen installierten Programmen erforderlich sind. Die Windows 10 Systemsicherung lässt sich mit Bordmitteln oder einfach mit Z-DBackup erstellen.

Surface Systemwiederherstellung

Die Rücksicherung beim Surface erfolgt einfach über ein USB-Wiederherstellungslaufwerk. Damit das Surface vom USB-Stick bootet, drückt man im ausgeschalteten Zustand die Lautstärke-Leiser-Taste und betätigt danach den Einschalter, lässt diesen los und wartet, bis das Surface-Logo erscheint. Jetzt lässt man auch die Lautstärke-Leiser-Taste los. Das Surface startet nun vom USB-Stick. Alternativ kann auch die Boot Reihenfolge im UEFI-Bios geändert werden. Die einzelnen Schritte zur Systemwiederherstellung haben ich im folgenden Video zusammengefasst: