Hyper-V Backup

14. Dezember 2016

Hyper-V Backup + RestoreBereits mit Windows Server 2012 hatte Microsoft im Bereich der Servervirtualisierung kräftig zugelegt. Mit Windows 10 und Server 2016 veröffentlicht Microsoft folgerichtig auch eine neue Version von Hyper-V, die fast keine Wünsche im Bereich der Virtualisierung mehr offen lässt. 

Microsoft Hyper-V unterstützt auch für virtuelle Maschinen ein Backup mit Hilfe des Volume Shadow Copy Service (VSS). Auf diese Weise lassen sich Backups von Hyper-V-Servern einfach mit Z-DBackup erstellen, ohne dass Sie eine Datensicherung innerhalb der virtuellen Maschine starten müssen.

Das Hyper-V Backup kann im laufenden Betrieb erfolgen, ohne dabei den Host bzw. den physischen Server unnötig zu belasten. Die Hyper-V Sicherung wird einfach als normales Backup-Set in Z-DBackup angelegt, eine spezielle Einstellung wird nicht benötigt.

Keine extra Lizenzen!

Die Anzahl der zu sichernden virtuellen Machhinen ist in Z-DBackup nicht  durch eine zusätzliche Lizenz begrenzt.  Alles, was für die Sicherung benötigt wird, ist bereits im Paket Z-DBackup Server Compact enhalten.

Aufgrund der unbefristeten Lizenz und kostenlosen Updates ist Z-DBackup Server sicherlich die langlebigste und preisgünstigste Wahl zur Erstellung von Datensicherungen auf Ihrem Hyper-V Server.

Hyper-V Backup Einstellungen

read more …

Tags

Z-VSScopy ShadowExplorer VSS einfach Verwalten

15. Juli 2016

ShadowExplorer

Z-VSScopy ist ein einfach zu bedienendes Frontend für den Zugriff auf den Volume Shadow Copy Service (VSS) und ermöglicht nicht nur eine übersichtliche Verwaltung, sondern auch den direkten Zugriff auf auf einzelne Dateien und Verzeichnisse über den eingebauten ShadowExplorer.

Der Windows-Dienst Volume Shadow Copy Service (VSS) dient zur einfachen Erzeugung und Bereitstellung von Versionsständen, sogenannten Snapshots bzw. Schattenkopien. Am bekanntesten sollte aber seine Funktion zum Anlegen der Wiederherstellungspunkte sein, mit deren Hilfe man seinen Computer auf einen früheren Systemstatus (z.B. nach einer verunglückten Programminstallation) zurücksetzen kann.

Der Volumenschattenkopie-Dienst wurde bereits mit dem Betriebssystem Windows XP eingeführt und verrichtet in erweiterter Form auch unter Windows 10, von den meisten Anwendern unbemerkt, seine nützliche Arbeit.

In Verbindung mit dem Task-Scheduler Z-Cron lassen sich aber auch unkompliziert zeitgesteuerte Schattenkopien oder Systemwiederherstellungspunkte anlegen. Diese Kombination hat mir schon öfters den Tag gerettet, da ich, auch ohne mein Backup vom Vortag zu bemühen, auf versehentlich gelöschte Dateien oder Verzeichnisse schnell zugreifen konnte.

read more …