Treiber Backup

PC InstalltionBei der Neuinstallation von Windows auf einem PC oder Notebooks, können sich fehlende Treiber schnell zu einem zeitaufwendigen Problem entwickeln. Fehlende Treiber lassen sich zwar über das Internet herunterladen, jedoch stolpert man bei der Suche, sehr schnell über Webseiten oder Software, die gegen Bezahlung die Lösung aller Treiber-Probleme anbieten.

Die wenigen kostenlosen Downloads, muss man sich gegen Preisgabe seiner E-Mail-Adresse „erkaufen“, denn diese Dienste werden oft durch Werbung finanziert und man bekommt neben einem Treiber-Download noch wochenlang Werbung  von den diversen Internet-Anbietern. Letztendlich eine sehr undurchsichtige und nicht zufriedenstellende Lösung.

Hat man aber erstmal die passende Herstellerseite im Internet gefunden, ist noch kein Ende in Sicht. Oft muss man sich sehr mühselig, bis zum passenden Download durchklicken. Benötigt man gleich mehrere Treiber von verschiedenen Herstellern, kann alleine die Treiber-Installation einen halben Arbeitstag kosten.

Sicherung der vorhandenen Treiber

 

Wesentlich einfacher und zeitsparender ist es, wenn man vor der Neuinstallation des Windows-Betriebssystems, seine Treiber mit wenigen Mausklicks auf einen USB-Stick sichert. Bei meiner Recherche zu diesem Thema habe ich auch einige gute Blogs/Anleitungen  zu diesen Thema gefunden. Meine eigene Vorstellung von einem einfachen Treiber Backup habe ich mit der Freeware Z-DriverBackup umgesetzt.

 

TreiberBackup

 

Für ein Treiber Backup sollten nur die aktiven OEM (Original Equipment Manufaktur) Treiber gesichert werden. In der Praxis sind das alle Treiber, die nicht durch die mit Windows gelieferten Treiber abgedeckt werden. Nach dem Programmstart sind die entsprechenden Treiber  bereits ausgewählt.

Für mein Acer-Notebook 7750G sind das z.B.  37 von  347 installierten Treibern. Die Sicherung selbst erfolgt in einen beliebigen Ordner (z.B. auf einen USB-Stick) oder in eine ZIP-Datei. Auf Wunsch erstellt Z-DriverBackup auch ein fertiges Installations-Paket (EXE-Datei) zur einfachen Rücksicherung.

Treiber Rücksicherung

Die Rücksicherung bzw. die Installation der zuvor gesicherten Treiber kann über den Windows Geräte-Manager, mit Z-DriverBackup oder ganz einfach mit dem von Programm erzeugten Installations-Paket erfolgen. Nach der Treiber-Installation sollte der notwendige Neustart des Rechners durchgeführt werden. Spätestens beim Anschluss der entsprechenden Geräte (z. B. USB Geräte), werden die neu installierten Treiber wieder von Windows geladen.

Update 08.2021

In 30 Jahren, die meine Software-Firma nun schon besteht, wurden mehrere Programme und kleinere Tools entwickelt. Darunter gibt es auch ältere Programme, die ich schon seit mehreren Jahren nicht mehr weiterentwickelt habe  – wie das Programm Z-DriverBackup, welches ich speziell für Windows Vista und Windows 8 geschrieben hatte. Ich habe die Entwicklung, bereits vor längerer Zeit eingestellt und stelle das Programm auch nicht mehr selbst zum Download bereit.